PR-Know-how Rezensionen

Frisch gelesen: „Prinzip kostenlos“ – Wissen verschenken, um Kunden zu gewinnen

Haben Sie schon mal eine neue Käsesorte gekauft, weil Sie vorher kosten durften? Wahrscheinlich. Gratisproben als Kaufanreiz, das kennt jeder. Aber funktioniert das „Prinzip kostenlos“ auch bei Dienstleistungen? Es funktioniert! Dafür gibt die Autorin und Kommunikationsexpertin Kerstin Hoffmann selbst ein gutes Beispiel: Mit ihrem Blog PR-Doktor zeigt sie, wie sich großzügig geteiltes Fachwissen in Bekanntheit und Reputation auszahlen kann.

In ihrem Ratgeber stellt Hoffmann nun ihre „Wissensstrategie“ vor und ermuntert vor allem Berater, Trainer oder Speaker, hochwertiges Wissen zu verschenken, um neue Kunden zu gewinnen. Online, aber auch über klassische Netzwerke in der analogen Welt.

Ihre These: Wissen ist nicht einzigartig – Können schon. Wer sein Fachwissen in dosierten Maßen verschenkt, erhöht die Nachfrage für das eigentliche Produkt. Kronzeugen für den Erfolg dieser Strategie sind prominente Wissens-Teiler wie der Philosoph und Mathematiker Gunter Dueck, der PR-Blogger Klaus Eck oder die Publizistin Kathrin Passig, die in eingestreuten Interviews über ihre Erfahrungen berichten.

Wie werde ich ein erfolgreicher Wissens-Teiler?

In sieben gut strukturierten Kapiteln führt Hoffmann ihre Leser Schritt für Schritt zum Aufbau einer erfolgreichen Existenz als Wissens-Teiler. Wie kann ich mich als Experte positionieren? Über welche Kanäle erreiche ich meine Zielgruppen am besten? Wie baue ich meine Wissenszentrale im Web auf?

Einsteiger bekommen einen kompakten Überblick über die wichtigsten Plattformen, Tools und Regeln im Social Web. Wer sich schon länger in sozialen Netzwerken bewegt, wird in dieser Hinsicht nicht allzu viel Neues erfahren. Das ist auch gar nicht beabsichtigt. Weiterführende Literatur- und Linktipps gibt die Autorin im Anhang und auf der begleitenden Webseite.

Der schwierige Schritt von kostenlos zu kostenpflichtig

„Prinzip kostenlos“ liefert kein Patentrezept, aber viel Anregung. Zum Beispiel darüber nachzudenken, wo die Grenze zwischen Selbst-Kannibalismus und geschicktem Eigenmarketing verläuft: Welche Inhalte verschenke ich? Und ab wann kostet meine Leistung Geld?

Das Ganze vermittelt die Autorin in einem sympathisch unkomplizierten, bodenständigen Stil, der ohne Marketing-Geschwurbel und Social-Media-Tam-Tam auskommt. Stattdessen bietet sie persönliches Erfahrungswissen, Checklisten und Fragenkataloge, die dabei helfen, eine eigene Strategie zu entwickeln oder weiter auszubauen.

Schnelle Erfolge verspricht Kerstin Hoffmann nicht. Denn sich einen guten Namen im Netz zu machen, braucht nicht nur Zeit, sondern auch gute Inhalte – Mogelpackungen verschenken gilt nicht.

Prinzip kostenlos“. Wissen verschenken – Aufmerksamkeit steigern – Kunden gewinnen. Von Kerstin Hoffmann, Wiley-VCH Verlag 2012, 248 Seiten, 24,90 Euro, ISBN-10: 3527506713

Update: Inzwischen ist das Buch in einer Neuauflage erschienen (2017).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.